Future4you | future4you – Corona bringt Messeplanung durcheinander
18350
post-template-default,single,single-post,postid-18350,single-format-standard,bridge,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-16.7,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-6.2.0,vc_responsive

future4you – Corona bringt Messeplanung durcheinander

Berufswahl in diesem Jahr ohne future4you

Aufgrund des Umbaus der Stadthalle Biberach musste das Organisationsteam um die Messe für dieses Jahr einen neuen Veranstaltungsort finden. „Ich habe mich gleich dafür eingesetzt, dass wir die Paul-Heckmann-Halle nutzen können“, sagte Renate Granacher-Buroh, Leiterin des Organisationsteams der Messe. Es war für alle Beteiligten ein großer Kraftakt, die gesamte Messeplanung nun auf diese neuen Gegebenheiten umzustellen.

„Ende Februar waren wir mit den letzten organisatorischen Detailaufgaben beschäftigt, als die Meldungen zum Corona-Virus immer mehr wurden“, führte Renate Granacher-Buroh aus. Insgesamt bestand in den Tagen vor dem eigentlichen Stattfinden der Messe Unsicherheit, ob es verantwortungsvoll ist, die future4you durchzuführen. Einige Lehrerinnen und Lehrer haben uns aufgrund dieser ungewissen Situation auch kontaktiert. Hinzu kamen dann immer mehr Absagen der teilnehmenden Unternehmen, so dass wir uns schließlich dazu entschlossen haben, die future4you in diesem Jahr abzusagen. „Diese Entscheidung ist uns mit Sicherheit nicht leicht gefallen“, so Renate Granacher-Buroh. Die Messe wird von vielen Beteiligten ehrenamtlich organisiert. Sie haben gerade auch wegen des veränderten Veranstaltungsortes viel Zeit in die Vorbereitungen gesteckt.

Auch wenn in diesem Jahr die Berufsorientierung für die Jugendlichen leider nicht mit der future4you unterstützt werden konnte, so wurden von manchen Unternehmen auch digitale Wege gefunden, um die jungen Menschen über ihr Ausbildungsangebot zu informieren. Die Unternehmen bilden nach wie vor aus und kommen damit ihrer Verantwortung zur Sicherung des Fachkräftenachwuchses trotz Corona nach.

Aktuell planen wir für den 30. April 2021 die 19. Bildungsmesse future4you und freuen uns, wenn wir damit wieder eine Plattform zur Unterstützung bei der Berufswahl anbieten können.  2021 wird die Future4you dann wieder in den Hallen der Stadthalle Biberach stattfinden.

www.future4you-bc.de

Info

Ausrichter der future4you in Biberach ist der Rotary-Club Biberach „Weißer Turm“ in Kooperation mit der Stadt Biberach und folgenden weiteren Institutionen: AOK – Die Gesundheitskasse Ulm – Biberach, Agentur für Arbeit und Kreishandwerkerschaft, beide Biberach, IHK Ulm, Arbeitgeberverband Südwestmetall Ulm sowie Schwäbisch Media (Schwäbische Zeitung und info südfinder). Stellvertretend für den Rotary-Club ist Frau Renate Granacher-Buroh, Schulleiterin der Karl-Arnold-Schule und geschäftsführende Schulleiterin für die beruflichen Schulen des Landkreises Biberach, für die Organisationsleitung verantwortlich.  

Ab 2021 wird für den Rotary-Club Biberach „Weißer Turm“ Herr Jochen Schuster, Geschäftsführer der Maler-Schuster GmbH Biberach, für die Organisationsleitung verantwortlich sein.

Fragen zum Text und Fotos

Auf Wunsch ist weiteres Fotomaterial honorarfrei erhältlich bei:
Kommunikation & Öffentlichkeitsarbeit Südwestmetall, Nicola Gebhart, Tel.: 0731 / 14025-16,
E-Mail: gebhart@suedwestmetall.de

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.