Kleines Jubiläum für eine erfolgreiche Jugendmesse

Kein Jahr ohne Neuheiten bei der future4you, der größten Bildungsmesse im Kreis Biberach: Bei der 15. Ausgabe in diesem Jahr wird das Außengelände mit noch mehr Info-Mobilen bestückt sein. Die Jubiläumsmesse findet statt am Freitag, 24. März 2017 von 9.00 bis 17.00 Uhr.

Ein Angebot mit rund 90 Ausbildungsbetrieben und Hochschulen erleichtert es jungen Menschen enorm, einen umfassenden Überblick über die Möglichkeiten zum Thema Ausbildung zu erhalten. In ihrer 5-jährigen Messe-Geschichte hat die future4you dabei schon rund 50.000 Jugendlichen wertvolle Tipps bei der Berufswahl gegeben.

Dabei hat sich das Konzept mit den drei Hallen des vergangenen Jahres offenbar bewährt: Doch neben Stadthalle, Gigelberghalle und der Stadtbierhalle musste für die 15. Ausgabe der future4you weitere Ausstellungsflächen geschaffen werden. Das geschieht im Freigelände der Gigelberghalle Richtung Stadthalle, wo nun noch mehr Info-Mobile platziert sind, neben der Metall-Elektroindustrie das Handwerk (Maler- und Lackiererinnung sowie Bau-Innung), zwei Landschaftsgärtnern, der Einzelhandel (Marktkauf) und ein Fahrzeug des DRK (Deutschen Rotes Kreuz). "Auch zur kleinen Jubiläumsausgabe haben wir nach Lösungen gesucht und gefunden, schließlich wollen mittlerweile rund 90 Aussteller ihre 100 Studien- und Berufsmöglichkeiten zeigen - eine tolle Resonanz", sagt Renate Granacher-Buroh vom Rotary Club Weißer Turm und Leiterin des Organisationsgremiums. Die im Normalberuf Schulleiterin der Karl-Arnold-Schule legt Wert auf die ausgewogene Position an allen Messeschauplätze: "Wir haben darauf geachtet, dass wir in jeder Halle und im Außenbereich tolle und namhafte Unternehmen und Einrichtungen präsentieren, so dass die Besucher einen schönen Anreiz haben, vorbeizuschauen", sagt Renate Granacher-Buroh.

Bewährt habe sich bei den bisherigen Messeausgaben, dass sich viele Schüler bereits im Vorfeld klar werden, wo ihre beruflichen Neigungen liegen können. "Damit wird der Besuch auf der future4you immer gezielter und effektiver. Den Lehrern und Eltern fällt ebenfalls eine große Beraterfunktion zu", sagt Renate Granacher-Buroh. "Die Schülerinnen und Schüler tun sich wirklich einen großen Gefallen, wenn sie sich schon im Vorfeld zur Messe über ihr Berufsinteresse etwas klarer werden", fügt sie hinzu.

Gut angenommen wird sicherlich auch die Vortragsreihe zu einzelnen Berufsbildern im Konferenzraum 2 der Stadthalle. Dabei stehen die Karrieremöglichkeiten zum Beispiel im Medienbereich, im Handwerk, bei der Bundeswehr oder bei der Polizei im Mittelpunkt.

Außerdem wird hier um zum dritten Mal um 12..15 Uhr der Rotary-Berufspreis durch die Präsidentin des Rotary Clubs Biberach Weißer Turm, Sabine Raufeisen, an zwei besonders erfolgreiche Absolventen der beruflichen Aus- oder Weiterbildung verliehen.

Toll sei auf der Messe, dies bestätigten die Besucher der vergangenen Jahre, dass sich die Schülerinnen und Schüler direkt bei Auszubildenden der Unternehmen informieren können, die auf der Messe anwesend sind. "Infos gibt es quasi auf Augenhöhe, eine Hemmschwelle für ein Info-Gespräch gibt es damit nicht", sagt Granacher-Buroh. Die 15. future4you, am Freitag, 24. März 2017 von 9.00 bis 17.00 Uhr, kann also beginnen.

www.future4you-bc.de oder Facebook

Fotos (honorarfrei):

BUs:
Foto 1:
Informationen zur Berufswahl aus erster Hand und auf Augenhöhe bietet die 15. future4you in Biberach.

Foto 2 auf Anfrage:
Das neue Orga-Team: zur BU: Vor der Karl-Arnold-Schule das erfahrene Organisations-Team der future4you unter neuer Leitung (v.li.n.re. vordere Reihe): Dietmar Babion, AOK Biberach, Doris Hermann, Stadthallenverwaltung Stadt Biberach, Klaus Brauner, Staatliches Schulamt Baden-Württemberg Biberach, Renate Granacher-Buroh, Schulleiterin der Karl-Arnold-Schule, Ruth Berg, Handtmann Unternehmensgruppe;
hintere Reihe: Thomas Kießling für Südwestmetall, German Bader, Schwäbisch Media, Wolfgang Hertle, Diehl Aircabin, Fabian Bacher, Kreishandwerkerschaft Biberach und Fabian Späth, IHK Ulm. Es fehlen Kunigunde Licht von der IHK Ulm und Torsten Freude von der Agentur für Arbeit.

Info
Die Messe future4you in Biberach wird im kommenden Jahr am Freitag, 24. März 2017 von 9.00 bis 17.00 ausgetragen. Schauplatz sind neben der Stadthalle auf dem Gigelberg die Gigelberghalle und neu auch die Stadtbierhalle sowie die Freifläche an der Gigelberghalle. Rund 90 Aussteller präsentieren ca. 100 Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten. In 2016 kamen rund 3500 Besucher aus dem gesamten Landkreis Biberach auf die Messe. Neben Schülerinnen und Schülern und deren Lehrern waren dies auch viele Eltern.

Ausrichter der Messe ist der Rotary-Club Biberach "Weißer Turm" in Kooperation mit der Stadt Biberach, der AOK - Die Gesundheitskasse Ulm - Biberach, der Agentur für Arbeit und der Kreishandwerkerschaft, beide Biberach, sowie der IHK Ulm und dem Arbeitgeberverband Südwestmetall Ulm und der Schwäbisch Media (Schwäbische Zeitung und info südfinder) als Medienpartner. Stellvertretend für den Rotary-Club zeichnet nun Frau Renate Granacher-Buroh, Schulleiterin der Karl-Arnold-Schule und geschäftsführende Schulleiterin für die beruflichen Schulen des Landkreises, für die Organisationsleitung verantwortlich.

Weitere Infos

www.future4you-bc.de
Facebook

Ansprechpartner

Frau Renate Granacher-Buroh
Email: Renate.Granacher-Buroh@BIBERACH.DE
Tel: 07351 - 346212

Frage zum Text und Fotos

Auf Wunsch ist weiteres Fotomaterial honorarfrei erhältlich:
über Südwestmetall, Thomas Kießling (K - media & PR)
Tel: 0731 - 14025-16
Mobil: 0171 - 83 79 73 2
Email: kiessling@suedwestmetall.de